Aug 19

Es gibt Anzeichen, dass dieses ätherische Öl, Lungen, Mund- und Eiserstockkrebs tötet

feature_image_template35-620x400

Studien haben gezeigt, dass dieses Super-Kraut Thymian (ätherisches Öl), potenziell Lungen- und Brustkrebszellen tötet.

Das ätherische Öl, des verbreiteten Thymian (Thymus vulgaris), das in der Regel als ”Thymianöl” bekannt ist, enthält 20-54% Thymol. Thymol ist in einer natürlich vorkommenden Klasse von Verbindungen, die als ”Biozide” bekannt sind. Biozide sind Substanzen, die Schadorganismen zerstören. Wenn Thymus neben anderem wie Biozide oder Carvacrol verwendet wird, hat es starke antimikrobakterielle Attribute. Wissenschaftler untersuchen Thymian für ihre antibakterielle Aktivität in vitro- Toxikologie gegen drei menschliche Krebszelllinien. Was sie fanden, ist, dass Thymian Lungenkrebszellen, Krebszellen im Mundbereich und Eierstockkrebs tötet.

Thymian stammt ursprünglich aus dem Mittelmeerraum und der Name ”Thymian” wurde ihm in Griechenland gegeben, so verwenden sie in der Küche noch Heute, Thymian vermischt mit Olivenöl. Öl von der verbreiteten Thymian-Kraut wurde untersucht und man stellte fest, dass es fähig ist bis zu 97% der menschlichen Lungenkrebszellen zu töten. Neuere Forschungen haben gezeigt, wenn man Thymian und Olivenöl mischt, entsteht eine Verfügbarkeit von Hydroxytyrosol. Olivenöl ist das stärkste Mittel, um die Anti-Krebs-Verbindung zu erhöhen. Könnte das der Grund sein, warum die Griechen etwa die Hälfte der Krebsrate haben im Vergleich zum Rest der USA und Europa.
Thymian-ätherisches-Öl wird auch in der ayurvedischen und traditionellen Medizin verwendet durch seine starken antioxidanten, antibakteriellen und Anti-Pilz (tötet Hefe wie Candida) Eigenschaften. Auch haben Onkologe Forscher an der Celal Bayar Univerität in der Türkei eine Studie durchgeführt, um herauszufinden, welche Wirkung wilder Thymian (Thymus serpyllum) auf Brustkrebszellen haben köbbte. Sie sahen sich die Auswirkungen von wildem Thymian auf Zelltod und epigentische Ereignisse in den Brustkrebszellen an. Epigenetik ist die Untersuchung von Veränderungen in der Genexpression durch Mechanismen, die nicht involviert sind in der Veränderung in der DNA-Sequenz. Sie berichteten in der Zeitschrift Ernährung und Krebs, dass Thymian zu Zelltod in den Brustkrebszellen führt. Die Autoren der Studie stellten fest, dass Thymian ”ein vielversprechender Kandidat für die Entwicklung neuer Therapien zur Behandlung von Brustkrebs ist.”

Schau dir das Video an und lerne- ätherisches Thymian Öl- Destillation aus eigener Produktion

Quellen:

Bildquelle: en.wikipedia.org

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://spirit-woman.de/es-gibt-anzeichen-dass-dieses-aetherische-oel-lungen-mund-und-eiserstockkrebs-toetet/

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.