Jan 18

OK! Fünf einfache Übungen für ein besseres Gedächtnis

brainn-1000x483

Hast du dir jemals vorgestellt, wie das Leben ohne Langzeitgedächtnis sein würde? Deine Telefonnummer, der Name deines Freundes, wo du lebst oder solche Dinge, würdest du einfach nicht mehr wissen. Das wäre schon ein wenig beängstigend.

Die Wahrheit ist jedoch, dass jedem und an jedem beliebigen Punkt des Lebens, Gedächtnisverlust passieren kann. Es gab eine Zeit, in der Gedächtnisverlust oft mit der Alterung verbunden wurde, aber die Dinge haben sich geändert. Heutzutage wegen der Kombination von vollen Terminkalendern, Stress am Arbeitsplatz, ungesunder Ernährung, übermässigem Rauchen und dem grossen Konsum von Alkohol, ist Gedächtnisverlust ein häufiges Problem.

Könnte deine geistige Leistungsfähigkeit verbessert werden? Wissenschaftlichen Studien zufolge ist es möglich, deine Gehirnkapazität zu erhöhen. Mehrere medizinische Studien haben festgestellt, dass verschiedene Arten von Techniken, wie Übung, Hypnose, kognitive Therapie, spezielle Ernährung, Stress-Management, Gedächtnistraining-Spiele und bestimmte natürliche Medikamente helfen können, die geistige Leistungsfähigkeit zu verbessern.

Gedächtnisverlust sollte nicht auf die leichte Schulter genommen werden. Wenn du irgendeine Art von Gedächtnisverlust erlebst, könnte es Zeit sein, dich auf deine Erinnerungsprobleme zu fokussieren. Es gibt einige einfache und fortgeschrittene Techniken, die das Kurz-und Langzeitgedächtnis verbessern. Einige von ihnen sind die folgenden fünf:

TIPP #1: BETREFFENDE WÖRTER GRUPPIEREN

Immer wenn du dich an neue Informationen erinnern möchtest, versuche, die neuen Informationen zu dem alten Wissen, das du bereits kennst, zu verbinden. Diese Technik funktioniert gut für das Lernen von neuen Namen. Wenn du das nächste Mal neue Leute kennen lernst, versuche ihre Namen zu verbinden mit Personen, die du kennst und es wird die Chance erhöhen, ihre Namen zu merken.

Eine weitere einfache Möglichkeit, um dir zur helfen dich an Dinge zu erinnern, ist wenn du sie in Gruppen aufteilst. Das funktioniert gut für die Erinnerung an bestimmte Wörter oder Zahlen. Ein gutes Beispiel dafür ist, eine Telefonnummer in kleinen Gruppen aufzuteilen. Anstatt zu versuchen, diese lange Nummer 8004567890 zu erinnern, kannst du sie in kleinere Gruppen einteilen, ähnlich wie diese 3 Gruppen 800, 456, 7890.

TIPP #2: KÖRPERLICHE BEWEGUNG UND GESUNDE LEBENSMITTEL

Bewegung ist so wesentlich für den Körper, wie es für das Gehirn ist. Studien haben gezeigt, dass körperliche Aktivitäten die Gesundheit des Gehirns deutlich verbessern können. Körperliche Bewegung (z.B. Aerobic, Wandern, Joggen, Yoga) ist grossartig für die erhöhte Sauerstoffversorgung des Gehirns und damit für die Verbesserung deiner Gehirnfähigkeiten, um Informationen zu speichern. Zusätzlich kann es das Risiko von bestimmten Gehirnstörungen vermindern, die zu Gedächtnisverlust führen können.

Studien legen nahe, an einer körperlichen Aktivität teilzunehmen, da es das Risiko für Alzheimer und Parkinson vermindern kann. Iventionsstudien haben gezeigt, dass sich die Gedächtnisfunktionen verbessern, wenn sich die Alzheimer-Patienten täglich bewegen.

Aerobic- und Ausdauerübungen mit einfachem Krafttraining oder gezielte Bewegungstherapie sind empfohlene, Gedächtnistrainings-Übungen. Wenn du keine Lust hast, aktiv zu sein, sind Gedächtnistraining-Spiele eine grossartige Möglichkeit, deine Gehirn-Fähigkeiten zu erhöhen, um Daten zu speichern.

Was du isst, kann auch beeinflussen, wie dein Gehirn funktioniert. Die besten Lebensmittel für die Gesundheit des Gehirn sind biologische und ganze Lebensmittel, die reich an Antioxidantien, Proteinen und essentiellen Fettsäuren sind. Obst und Gemüse, mit hohem Anteil an Antioxidantien, sind: Açaifrucht, Heidelbeeren, Preiselbeeren und roten Bohnen. Für Proteine und essentielle Fettsäuren sind Nüsse und Samen einige der besten Quellen.

Der Hauptgrund für Bio-Lebensmittel, die reich an Antioxidantien sind, ist weil Antioxidantien freie Radikale daran hindern, deine Gehirnzellen zu zerstören und deiner DNA zu schaden.

TIPP #3: SCHLAF

Schlaf ist zwingend notwendig für die geistige und emotionale Gesundheit. Wenn du Schlafentzug hast, ist das Gehirn nicht in der Lage, mit voller Kapazität zu funktionieren. Schlafentzug kann einige deiner grundlegenden Fähigkeiten, wie Problemlösungen, Kreativität und kritisches Denkvermögen beeinträchtigen. Diese Fähigkeiten sind notwendig, um bessere Entscheidungen zu treffen.

Laut den Forschern an der Universität von Pennsylvania: ”Wenn man drei bis vier Stunden Schlaf in nur einer Nacht verliert, kann sich das negativ auf das Gedächtnis auswirken.” Einige Forscher glauben, dass ‘acht Stunden Schlafen am Stück’ dem Gehirn ermöglicht, temporäre Erinnerungen in ein Gebiet des Gehirns zu verschieben, welches für das Langzeitgedächtnis verantwortlich ist.

TIPP #4: MEDITIEREN

Meditation ist eine der wirksamsten Methoden zur Verbesserung der Gedächtnisleistung. Forscher an der Universität von Kalifornien in Santa Barbara machten ein Experiment an 48 Studenten, um zu sehen, ob Meditation die Gehirnfunktion verbessert. Sie teilten die Schüler in zwei Gruppen auf. Eine Klasse wurde in eine Ernährungsklasse eingeteilt und die anderen in die Achtsamkeitsmeditationsklasse. Das Ergebnis war, dass die Studenten der Meditationsgruppe beim Erinnerungstest deutlich besser abschnitten.

Nett an der Meditation ist, dass du es zu jeder Zeit des Tages und für jede Zeitdauer praktizieren kannst. Außerdem ist es einfach und es kostet kein Geld, diese einfache Technik anzuwenden, um dein Gedächtnis zu verbessern.

TIPP #5: STRESS REDUZIEREN

Stress spielt die Schlüsselrolle bei Gedächtnisverlust, weil er deine Fähigkeit, Erinnerungen zu kodieren, stören kann. Abhängig von der Art der Belastung kann es zu akuten, sowie chronischen Veränderungen in bestimmten Bereichen des Gehirns führen. Das kann das Kurzzeitgedächtnis, das Langzeitgedächtnis, das explizite und implizite Gedächtnis beeinflussen.

Der einfachste Weg, um Stress zu reduzieren, ist das Reinigen deines Geistes mit Entspannungstechniken, wie zum Beispiel Atemübungen. Diese Techniken sind sehr effektiv für die Reduzierung von Stress, weil sie den Blutfluss zum Gehirn verbessern. Eine weiter Möglichkeit um Stress abzubauen, ist Dinge zu tun, die du magst. Wenn du deinen Stress besser kontrollierst, wirst du eine Verbesserung in deinem Gedächtnis und in der Gehirnleistung bemerken.

 

Quellen:

https://softchalkcloud.com/lesson/files/H1a0Mp8O5SCTrQ/Exercise_and_the_Brain.pdf

http://www.huffingtonpost.com/2013/09/16/improve-memory-tricks_n_3922173.html

http://www.sciencedaily.com/releases/2013/04/130411123850.htm

http://newsinhealth.nih.gov/issue/apr2013/feature2

http://www.theatlantic.com/health/archive/2013/05/study-meditation-improves-memory-attention/275564/

Bild: Quelle

– See more at: http://www.erhoehtesbewusstsein.de/funf-einfache-ubungen-fur-ein-besseres-gedachtnis/#sthash.YxF7F5wI.dpuf

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://spirit-woman.de/fuenf-einfache-uebungen-fuer-ein-besseres-gedaechtnis/

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.